Bestellen Sie noch heute, um von einer kostenlosen Lieferung zu profitieren.
 

Das Systemmenü verwenden

Änderungen an Systemoptionen werden normalerweise nur einmal vorgenommen. Wenn Ihr System wie gewünscht funktioniert, sind wahrscheinlich keine weiteren Änderungen erforderlich. In einigen Fällen sind jedoch Anpassungen erforderlich, um das System mit den von Ihnen gewählten Installationsoptionen vollständig kompatibel zu machen.

Das Systemmenü anzeigen und verwenden

Im Gegensatz zu den Quelleneinstellungsmenüs wird das Systemmenü nur auf Ihrem Fernsehbildschirm angezeigt.

Schalten Sie Ihr Fernsehgerät ein und wählen Sie den richtigen TV-Eingang, um Video von Ihrem 3∙2∙1 System anzuzeigen.

Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste System. Das Systemmenü wird angezeigt und die Option "Audio" ist markiert. Es wird eine Liste der Audiooptionen angezeigt, die geändert werden können. Wenn Sie das Systemmenü öffnen, wird die CD- oder DVD-Wiedergabe pausiert.

Verwenden Sie auf Ihrer Fernbedienung die Pfeiltasten auf dem Navigationspad, um durch das Systemmenü zu blättern, und drücken Sie ENTER, um ein Element auszuwählen. Jedes Element, das Sie auswählen, wird im Menü gelb markiert.

Sie können jederzeit auf EXIT (Beenden) drücken, um das Menü zu verlassen.

Audio

Diese Optionen wirken sich darauf aus, wie das System bei Ihnen zu Hause klingt.

SYSTEMOPTIONENEINSTELLUNGEN UND BESCHREIBUNGEN
Basskompensation
  • Standardeinstellung: 0 (Optionen: -14 bis +14)
  • Null steht für Standard-Bassleistung
  • Die Bassleistung wird durch - verringert und durch + erhöht.
Hochtonkompensation
  • Standardeinstellung: 0 (Optionen: -14 bis +14)   
  • Null steht für Standard-Hochtonleistung
  • Die hohen Töne werden durch - verringert und durch + erhöht.
Audioverarbeitung
  • Standardeinstellung: Automatisch (Option: Vom Benutzer einstellbar)
  • Bei "Automatisch" bleibt die Bose® Verarbeitung der Standard.
  • "Vom Benutzer einstellbar" ermöglicht, dass einige Verarbeitungsoptionen (Film-EQ, Range Compression, Monodecodierung) in Einstellungsmenüs angezeigt werden.

Eingangspegel:

TV analog oder digital

 

CBL∙SAT analog oder digital

 

AUX analog oder digital

  • Standardeinstellung: Normal (Optionen: -6, -3, +3, +6)
  • Erhöht oder senkt die Lautstärkeeinstellung für den Eingang einer angeschlossenen Komponente. Dies mindert plötzliche Veränderungen der Lautstärke beim Wechsel von DVD- oder UKW∙MW-Audio im Bose Media Center zu Audio von einer angeschlossenen Komponente.

 

Hinweis: Um eine Entsprechung mit UKW-/MW-Pegeln oder Fernsehsendern zu erzielen, die sich je nach Sender oder Programm unterscheiden, ist es möglicherweise besser, die Lautstärke Ihrer Audiokomponente anzupassen.

Video

Bei Verwendung eines HDMI®-Anschlusses können einige Optionen dieses Menüs nicht verfügbar oder nicht anpassbar sein. Dies liegt daran, dass die HDMI-Technologie die Funktionen Ihres Fernsehgeräts erkennt und die Optionen automatisch entsprechend einstellt.

SYSTEMOPTIONENEINSTELLUNGEN UND BESCHREIBUNGEN

Breitbild-Fernsehgerät

  • Standardeinstellung: Ja (16:9), (Option: Nein 4:3)
  • Breitbild-TV-Seitenverhältnis 16:9
  • Vollbild-TV-Seitenverhältnis 4:3
DVD-Bild
  • Standardeinstellung: angepasst (Option: Original)
  • "Angepasst" ermöglicht es dem Bose System, die Bilder einiger Breitbild-DVDs so anzupassen, dass sie einen Fernsehbildschirm im Seitenverhältnis 4:3 füllen. Dies erfolgt durch Entfernen der schwarzen Balken oben und unten und Beschneiden der Seiten des Bildes. (Bei vielen DVD-Bildern, auch Breitbild-Bildern, erscheinen auch weiterhin schwarze Balken oben und unten.)
  • "Original" weist das Bose System an, das Bild im Originalformat der DVD beizubehalten. Ein Breitbild-DVD-Bild wird mit schwarzen Balken oben und unten dargestellt.

 

Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie bei der Option Breitbild-TV (oben) "Nein" gewählt haben.

Videoanschluss
  • Standardeinstellung: (Composite + S-Video), (Option: Component, HDMI)
  • Ermittelt die Art der Videoverbindung, die auf der hinteren Anschlussleiste des Media Centers hergestellt wird.

 

Hinweis: Diese Einstellung kann nicht angepasst werden.

TV-Videoformat
  • Standardeinstellung: NTSC (US), (Optionen: PAL (Europa), (Multistandard))
  • NTSC gilt für NTSC-Bildschirme (Standard in den USA).
  • PAL gilt für PAL-Bildschirme (Standard in Europa).
  • (Multistandard) ist nur für Fernseher, die mehrere Formate (NTSC und PAL) unterstützen.
Schwarzschulter des Videosignals
  • Standardeinstellung: Normal (Option: Erweitert)
  • "Normal" ist die Schwarzschulter, die für die meisten Fernsehgeräte geeignet ist.
  • "Erweitert" verdunkelt die Intensität der Schwarzschulter auf dem Bildschirm.
Progressive Scan
  • Standardeinstellung: Aus (Option: Ein)   
  • Einstellung "Aus": Bildschirmbild wird als Zeilensprungsignal (480i) dargestellt.
  • Einstellung "Ein": Bildschirmbild wird als progressives Signal (480p) dargestellt.

 

Hinweis: Abhängig von Ihrem Fernseher kann der Unterschied zwischen diesen Optionen geringfügig oder erheblich sein. Wählen Sie die Option aus, die Ihrer Meinung nach auf Ihrem Fernseher am besten aussieht.

Media Center

SYSTEMOPTIONEN

EINSTELLUNGEN UND BESCHREIBUNGEN
Displayhelligkeit
  • Standardeinstellung: 4 (Optionen: 1 bis 4)
  • 4: Display des Media Centers zeigt Text so hell wie möglich an.
  • 1–4: Durch die Auswahl einer niedrigeren Zahl verdunkelt sich der Text auf dem Display.
Display-Sprache
  • Standardeinstellung: English (Optionen: Dansk, Deutsch, Español, Français, Italiano, Nederlands, Svenska)
  • Die auf dem Bildschirm angezeigten Menüs erscheinen in der ausgewählten Sprache.
Optische Quelle
  • Standardeinstellung: CBL∙SAT (Optionen: TV, AUX)
  • Die optische Verbindung ist der Quelle CBL∙SAT zugewiesen. TV und AUX weisen die optische Verbindung einer anderen Quelle zu.

 

Hinweis: Ein aktives optisches Signal hat immer Vorrang vor den analogen Verbindungen derselben Quelle.

Tuner Spacing
  • Standardeinstellung: US (Option: Europäisch)
  • Wendet den regionalen Standard für inkrementelle Abstände zwischen MW- und UKW-Sendern an.

Bose® Link

 

Raumcode

  • Standardeinstellung: B (Optionen: C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N oder O)
  • Verbindet das 3∙2∙1 System mit einem eindeutigen Code, damit es mit Bose Link als zweite Klangquelle des Raums funktioniert.

 

Hinweis: Diese Funktion kann nur mit einem kompatiblen Lifestyle® System verwendet werden.

Einstellungen wiederherstellen
  • Standardeinstellung: Nein (Option: Ja) 
  • Nein: Behält Ihre vorgenommenen Änderungen im Einstellungsmenü bei.
  • Ja: Setzt alle von Ihnen ausgewählten Elemente im Einstellungsmenü auf die ursprünglichen werkseitigen Einstellungen zurück.

DVD-Sperre

Die Optionen zur DVD-Sperre ermöglichen Ihnen, das Ansehen von DVD-Videos mit bestimmten Freigaben einzuschränken. Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie in diesem Abschnitt eine Begrenzungsstufe und ein Passwort festlegen.

SYSTEMOPTIONENEINSTELLUNGEN UND BESCHREIBUNGEN
Discs ohne Altersfreigabe sperren

Einstellungen: Aus, Ein

 

  • Aus: Es gilt keine Einschränkung für DVD-Filme ohne Altersfreigabe.
  • Ein: Beschränkt das Ansehen von DVDs ohne Altersfreigabe, wenn ein Passwort festgelegt ist.
Sperren von Discs mit einer Altersfreigabe von über

Einstellungen: 1 bis 8

 

Verhindert das Ansehen von Discs über der ausgewählten Nummer, wenn ein Passwort erstellt wurde.

DVD-Passwort verwaltenLegt einen vierstelligen Zifferncode fest, um den Zugriff auf Filme mit bestimmten Freigaben einzuschränken.

Haben Ihnen diese Informationen geholfen?

Senden

Vielen Dank für Ihren Kommentar.