Bestellen Sie noch heute, um von einer kostenlosen Lieferung zu profitieren.
 

Schlechte Klangqualität von einer angeschlossenen Quelle

Verschiedene Audioquellen und Geräteeinstellungen können Störungen wie Verzerrungen, Rauschen, Brummen, Summen und Knistern auslösen, die den Klang beeinträchtigen.

Versuchen Sie, das Problem wie folgt zu beheben:
 

Überprüfen Sie die EQ-Einstellungen des angeschlossenen Audiogeräts. Ist das verbundene Gerät ein MP3-Player, können sich die EQ-Einstellungen unter Umständen auf die Klangqualität auswirken. Die EQ sollte deaktiviert oder auf „neutral“ eingestellt werden. Wenn Sie die EQ-Einstellungen anpassen möchten, sehen Sie sich die Anleitung für Ihr angeschlossenes Gerät an oder kontaktieren Sie dessen Hersteller, um weitere Informationen zu erhalten.

Musik, die über iTunes Radio abgespielt wird, ist 8 bis 9 dB leiser als andere über das Gerät abgespielte Musik. Dies ist bei allen iOS-7-Versionen der Fall.

Schalten Sie das Gerät aus und starten Sie es neu. Das Gerät funktioniert möglicherweise nicht und muss zurückgesetzt werden.

Versuchen Sie, ein anderes Gerät anzuschließen.

Versuchen Sie, Musik von einer anderen Audioquelle zu streamen. Manche Medien erzeugen eine schlechte Klangqualität.

Trennen Sie die Verbindung Ihrer Kopfhörer zu Ihrem Bluetooth-fähigen Gerät und koppeln Sie sie erneut.

Stellen Sie sicher, dass das A2DP-Bluetooth-Protokoll des Geräts aktiviert ist. Wenn Sie das Gerät koppeln/verbinden, muss A2DP-Stereo-Audio aktiv sein, damit Audiodaten in hoher Klangqualität an die Kopfhörer gesendet werden. Wenn das Signal mit dem Headset-Profil (HSP) oder dem Freisprechanlagen-Profil (HFP) an die Kopfhörer gesendet wird, fällt die Klangqualität entsprechend niedriger/schlechter aus.

Um zu erfahren, welche Profile von Ihrem Smartphone unterstützt werden, wenden Sie sich bitte an den Hersteller des Geräts.

Haben Ihnen diese Informationen geholfen?

Senden

Vielen Dank für Ihren Kommentar.